Fazit: Im Test des Huawei P8 Lite stellt sich die 13-Megapixel-Kamera als größte Stärke des günstigen Android-Smartphones heraus. Auch die saubere Verarbeitung bewerten wir gut. Weniger gefallen dagegen der geringe Speicher und die kurze Akku-Laufzeit.

Fazit: Die Canon PowerShot G7 X Mark II überzeugt im Test als handlich-leichte Kreativkamera mit starker Bildqualität und lichtstarkem Zoom. Die Neuerungen lassen sich allerdings an einer Hand abzählen. Wer das Vorgängermodell bereits besitzt, für den dürfte sich daher eine Neuanschaffung kaum lohnen.

Fazit: Der Fernseher Sony KDL-43WD755 zeigt im Test viele Stärken und wenige Schwächen – und damit ein insgesamt gutes Ergebnis. Im Testlabor offenbart unser Testkandidat Stärken in den Kategorien Bild-Qualität und Ton-Qualität. Ein Top-Ergebnis. Bei der Energie-Aufnahme erlaubt sich der TV aber einen Schnitzer.

Ein klasse Spielerlebnis steht und fällt mit dem passenden Monitor. Denn erst mit einem schnellen TFT-Display ergänzen Sie Ihren Gaming-PC ideal und sorgen für beste Optik. Im Video zeigen wir Ihnen die besten drei Bildschirme für Zocker. In der Tabelle finden Sie zudem weitere Empfehlungen.

Kompaktkameras testet CHIP nach einem ausgeklügelten, in jahrelanger Erfahrung verfeinerten Testverfahren. Wir bewerten jede Kamera in drei Kategorien: Bildqualität, Ausstattung und Geschwindigkeit.

Fazit: Im Test erreicht der Fernseher Hisense LTDN40D50TS ein insgesamt befriedigendes Ergebnis. Mit einer Wertung von 84,3 von 100 möglichen Punkten belegt der Fernseher eher die hinteren Ränge. Im Test müssen wir einige Schwächen kritisieren, denn besonders in den Kategorien Ausstattung und Ergonomie hat uns der Fernseher nicht überzeugt. Bei unserer

Fazit: Nach unseren Labortests erhält der Monitor Iiyama X2283HSU-B1DP eine insgesamt befriedigende Bewertung. Vollständig überzeugen kann uns das Gerät daher in keiner Wertungskategorie, und bleibt somit herausstechende Highlights schuldig. Auch die Teilwertung „Ausstattung“ fällt vergleichsweise schwach aus. Die Preis-Leistung ist zum Testzeitpunkt

Fazit: Im Test beeindruckt das iPhone 6 Plus mit seinem knackscharfen und sehr hellen 5,5-Zoll-Bildschirm. Das Gehäuse ist erstklassig verarbeitet, die Performance stark. Nur bei der Ausstattung hinkt auch dieses Apple-Phone der großen Android-Konkurrenz hinterher.

Fazit: Das HTC One A9 wirkt im Test mit seinem Unibody-Gehäuse sehr edel, liefert diesmal sogar einen microSD-Slot, trommelt sich mit dem Octa-Core-Snapdragon und Audio 24bit auf die Brust. Das Display ist nur Durchschnitt, auch wenn es ein witziges Extra versteckt hat.

Fazit: Das Honor 6 überrascht im Test mit umfangreicher Ausstattung bei gleichzeitig niedrigem Preis. Das sauber verarbeitete Smartphone verfügt über LTE Cat6, eine schnelle Octa-Core-CPU sowie ein kontrastreiches Full-HD-Display.

Fazit: Das Galaxy A3 (2016) glänzt dank des edlen Designs und der makellosen Verarbeitung. Samsung hat auch endlich wieder einen microSD-Slot integriert. Abstriche müssen Sie bei der Performance und Ausstattung machen. Uns fehlten etwa der Fingerprintsensor und LTE Cat6.

Fazit: Das Samsung Galaxy A5 zeigt sich im Test von zwei Seiten: Die hochwertigen Materialien und die Verarbeitung überzeugen, das AMOLED-Display ist hell und glänzt mit kräftigen Farben. Die Technik unter der schönen Fassade ist allerdings Durchschnitt.

Fazit: Mit dem GX8 zeigt Huawei, wie stark die Handy-Mittelklasse sein kann. Mit an Bord: Dual-SIM, Octa-Core-CPU, 13-Megapixel-Cam und LTE Cat4. Dass es zu den Top-Modellen dann doch noch fehlt, zeigt zum Beispiel die Akku-Performance.